Alpenwelt.TV

- der Online-Shop mit Magazin für oberbayrische Lebensart

Charmantes Rosenheim

Max-Josefs-Platz 4 Rosenheim-klDer ideale Standort - zwischen München, Salzburg, Innsbruck und damit auf dem Weg nach Italien gelegen – machte den Ort bereits um 1600 zu einem bedeutenden Handelsplatz. Im 19. Jahrhundert war Rosenheim bereits die dritte bayerische Saline nach Reichenhall und Traunstein. Auch bei der Anbindung an die Eisenbahnlinie waren die Rosenheimer früh dabei. 1858 wurde der erste Bahnhof eingeweiht, der schnell zu klein wurde. Heute verläuft auf der ehemaligen Bahnstrecke die zentral durch Rosenheim führende Durchgangsstraße; der einstige Lokschuppen beherbergt seit 1988 die jährlich wechselnden Ausstellungen, die sich mit außergewöhnlichen, interessanten sowie spektakulären Präsentationen über die Region hinaus einen guten Namen gemacht haben. Der alte Bahnhof fungiert seit 1878 als Rosenheimer Rathaus – und dient zudem der weit über die Landesgrenzen Bayerns hinaus bekannten wie beliebten Chiemgauer Krimiserie die Rosenheim-Cops als Kulisse für deren Polizeipräsidium. Wer auf den Spuren dieser sympathischen Akteure wandeln und mehr über die Hintergründe des abendlichen Krimis um die Abenteuer des korpulenten Kommissars Korbinian Hofer und seinen Mitstreitern erfahren möchte, kann dies seit einiger Zeit auf den vom Touristenbüro organisierten Stadtführungen tun. Sie führen an die Originalschauplätze und bringen den interessierten Fans ganz nebenbei die Sehenswürdigkeiten von Rosenheim auf eine „kriminalistische" Art und Weise näher.

 

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Monatskalender

Letzter Monat September 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok