Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Termine

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

kasperl.jpg

Chiemsee-Kasperl - Kasperl & die verhexte Mülltonne

Freitag, 23. November 2018
15:00- Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

40 Aufführungen mit Geschichten, in denen der Kasperl bayrisch spricht. Obwohl der Sommer 2018 so heiß war, zeigte sich das Team vom Chiemsee-Kasperl richtig fleißig: Oberkasperl Stephan Mikat und seine Tochter Denise (7) haben unter der Regie von Katharina Maria Puchalla viel geprobt; dazu wurden jede Menge Termine vereinbart. Außerdem gibt’s ein neues musikalisches Sounddesign bei den Aufführungen für das Musik-Profi Max Breu sorgte. Dieser Tage startet die Herbst-Tour, die bis zum Jahresende insgesamt 40 Aufführungen beinhaltet. „Kasperl & der Frühstücksdieb“ war das Erstlingswerk, das Stephan Mikat selbst geschrieben hatte. Dazu kam noch mit „Kasperl & die verhexte Mülltonne“ ein Umweltstück, das speziell für Kindergärten und Grundschulen konzipiert wurde, und ab Anfang Dezember wird das Weihnachtsstück (Premiere ist am 3. Dezember im Kleinen Hefter Saal in Grassau) „Kasperl rettet Weihnachten“ aufgeführt. Stephan Mikat und Denise wollen wieder so oft wie möglich gemeinsam auftreten. Dabei war im Sommer gar nicht klar, dass Denise beim zweiten Stück auch dabei ist, erzählt Stephan Mikat. „Das ist das Vorrecht einer Siebenjährigen, dass sie auch mal sagen darf, wenn sie keine Lust hat. Deshalb hatte ich das Umweltstück im August im Priener Chiemsee-Saal zuerst alleine gespielt. Dann sind wir beim Herbstfest der Stiftung Attl kurzfristig eingesprungen und plötzlich hat sich Denise die Puppe des Sepperl geschnappt und spontan mitgespielt.“  Und genauso soll es bei der Herbsttour beibehalten werden. Für die beiden ist es ein Traum, als Papa und Tochter gemeinsam vor Publikum Kasperltheater zu spielen, aber im Vordergrund wird gerade bei Denise immer der Spaß stehen, betont ihr Papa. Neu ist übrigens, dass der Kasperl bayrisch spricht. Das war ein Anliegen von Stephan Mikat. „Immerhin bin ich im Chiemgau geboren und aufgewachsen und der bayerischen Sprache auch mächtig. Dazu sind wir eine einheimische Puppenbühne und wollen uns mit dem bayrischen Kasperl von manchen auswärtigen Tourneebühnen abgrenzen.“
Die Herbsttour beginnt mit Vorstellungen am Donnerstag, 20. September (Haus des Gastes in Aschau um 17 Uhr), Freitag 21. September (Theater-Strickerei Grabenstätt um 17 Uhr) und Sonntag, 23. September (Tourist-Info Eggstätt um 11 Uhr). Weitere Vorstellungstermine sind auf der Homepage www.chiemsee-kasperl.de zu finden.

Spieldauer: jeweils ca. 30 Min., ab 3 Jahre geeignet.
Karten gibt’s an der Tageskasse ca. 30 Minuten vor Beginn (Eintritt 6 Euro p. P.)
Veranstalter: Stephan Mikat, E-Mail: oberkasperl@chiemsee-kasperl.de

 

Ort 

Arche Noe Kufstein

Südtiroler Platz 4
6330 Kufstein
Österreich
+43 664 75113641
 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Konzerte & Bühne
mehr aus: Kufstein
weitere von:
Arche Noe Kufstein

 

 zum Kalender

 

Datenbank von lebeART

Zurück

 

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Monatskalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok