Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Rückblick und Perspektive beim Verein Kunst und Kultur zu Hohenaschau

KuKoAschauUnter diesem Motto steht die diesjährige Jahresausstellung, in der wir Malerei und Grafik von elf Künstlern präsentieren:
Ransome Stanley, Horst Thürheimer und Bernhard Springer zeigen im Erdgeschoss unserer Galerie ihre neuesten Werke. 
Was Franz Angerer, Helmut Dirnaichner, Jenny Forster und Manuel Uebler in der letzten Zeit geschaffen haben, stellen sie im Obergeschoss aus. 
Und dazu kommen vier Künstlerinnen und Künstler, die neu bei uns sind: Kaspar Damian Hosp zeigt Tuschzeichnungen nach alten Fotografien, Tanja Hirschfeld stellt Ölmalerei und Monotypien aus, Mascha Baur wartet mit Zeichnungen auf, und dazu sind von Anna Moll Skulpturen zu sehen.

Zur Vernissage am Freitag, den 11. November, 19 Uhr, in der Galerie an der Festhalle ist jedermann herzlich eingeladen.
Die Ausstellung endet am 18. Dezember 2016.
Die Öffnungszeiten: Mittwoch 15 bis 17 Uhr, Freitag und Samstag 15 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr.
Weitere Infos unter: www.kuku-hohenaschau.de

Und eine weitere Ankündigung:
Am Samstag, den 3. Dezember 2016, 18 Uhr, lesen Harald Eggebrecht (Süddeutsche Zeitung) und Rudolf von Bitter (Bayrischer Rundfunk) in den Räumen unserer Galerie aus Rudolf von Bitters neu erschienenem Buch über Honoré de Balzac: „Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken".
Darüber schreibt die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“: „Die Presse zu beschimpfen hat Tradition. Wenn nur alle die Kunst so gut beherrschten, wie Honoré de Balzac!“
Eintritt: 10 Euro
Evtl. Rückfragen bei Rudolph Distler (08052 / 2141) oder Wolfgang Hesse (08052 / 9345)

 

Trailervideo

Was Wann Wo :-)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok