Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

63. Herreninsel-Schleppjagd unter Corona-Bedingungen  

Schleppjagd vor de Schloss klHerrenchiemsee – Es war der Jagdherrschaft Esther Höhn und Josef Ettenhuber ein großes Anliegen, dass die 63. traditionelle Herbstjagd in diesem Jahr wegen Corona nicht gänzlich abgesagt wird.  Geritten wurde zum 31. Mal in Folge hinter den Hunden des Schleppjagdverins von Bayern. e. V. Die Planung der Jagd erfolgte in enger Abstimmung mit dem Landratsamt Rosenheim über ein Hygiene- und Schutzkonzept und mit Konstantin Buchner, Vorstand der Schloss- und Gartenverwaltung Herrenchiemsee.  Man freute sich darüber, dass Bayerns Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger die Schirmherrschaft übernommen hatte und dem Jagdereignis auf geschichtsträchtigem Boden beiwohnte. Minister Aiwanger und Armin Krämmer, der politische Hausherr der Herreninsel, richteten beim Stelldichein herzliche Grußworte an die Jagdgesellschaft, wünschten den Teilnehmern eine schöne und unfallfreie Jagd und machten sich nach Segnung der Pferde, Hunde und Reiter durch Pater Gabriel Anton aus Chieming zu Fuß auf den Weg über die Königsinsel, um das Jagdeschehen mitzuerleben. Zum Hygiene-Konzept  der Phantomjagd auf öffentlich zugänglichem Raum gehörte auch, dass zwei berittene Polizisten der Reiterstaffel Rosenheim zusammen mit Polizisten der Polizeiinspektion Prien das Jagdfeld von den Inselbesuchern  trennten und absicherten. Die diesjährige Jagd wurde corona-konform ohne Zuschauer, Besucherführung und Kutschen geritten. 25 geladene  und erfahrene Inseljagd-Reiter, darunter Gäste aus Österreich, der Schweiz und von der Insel Norderney, die Equipage, 35 Hunde des Schleppjagdvereins von Bayern sowie zehn Jagdhornbläser aus dem Chiemgau bildeten den vorher festgelegten Rahmen der Jagd. Die Jagdstrecke betrug 20 Kilometer, es waren 21 Hindernisse in sieben Schleppen zu überwinden, wobei nur in einem springendem Jagdfeld geritten wurde. „Alles in allem eine gelungene, sportliche, unvergessliche Jagd im Coronajahr 2020 und lauter glückliche Gesichter beim Halali auf der Avenue hinter dem neuen Schloss“, so die Jagdherrin Esther Höhn. Es war – so Frau Höhn weiter -  keine einfache Entscheidung der Jagdherrschaft, die 63. Jagd "traditionell" statt "groß" zu veranstalten und somit die Tradition insgesamt aufrechtzuhalten. Und sie fügte noch hinzu: „Glück im Unglück hatten wir, dass wir die Fähre der Fraueninsel zur Verfügung gestellt bekamen, als zwei Tage vor der Jagd die Fähre der Schlösser- und Seenverwaltung fahruntüchtig wurde, das war die letzte Hürde vor der Jagd. Ein besonderer Dank hier an Bürgermeister Armin Krämmer für seine unkomplizierte Kooperation. In einem "Nicht-Coronajahr" mit einem Jagdfeld von 65 Pferden hätten wir aufgrund der Kapazität der Fraueninselfähre die Jagd oder 2/3 der Jagdreiter absagen müssen. Diese Erfahrung werden wir sicherlich in unsere Planung für 2021 mit einbeziehen“. 

Text/Foto: Jagdherrschaft– Eindrücke von der 63. Schleppjagd auf Herrenchiemsee

Aktuelles aus dem Chiemgau

Leica Galerie Konstanz präsentiert - Dieter Blum: Cowboys & Dancers
Sonntag, 25. Oktober 2020

Final Run 1992 Texas copyright Dieter BlumKontanz - Es gibt einen roten Faden, der sich durch das Gesamtwerk des Fotokünstlers Dieter Blum zieht, nämlich die Faszination an der Bewegung. An der Eleganz der Bewegung. An der Kraft der Geschwindigkeit. An der Stille des Innehaltens inmitten der Dynamik. Diesem Topos hat Blum in den...


... weiterlesen
75 Jahre Kunstausstellung in Prien – „Im Licht“ ab 17. Oktober 2020
Mittwoch, 14. Oktober 2020

kl Gladigau Fricke Hübner v.DaumillerPrien – Das künstlerische Veranstaltungs- und Ausstellungs-Leben ist auch in der Marktgemeinde Prien durch die Corona-Epidemie aus den Fugen geraten. Aber Resignation gehört nicht zum Repertoire des Kulturfördervereins von Prien, im Gegenteil: „Wir wagen es“,– so lautet die Bekanntgabe von...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Oktober 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4
week 41 5 6 7 8 9 10 11
week 42 12 13 14 15 16 17 18
week 43 19 20 21 22 23 24 25
week 44 26 27 28 29 30 31

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.