Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Prientaler Flusslandschaft in Aschau

Holztüren zur Prientaler Flusslandschaft KLEröffnung des Erlebniswanderweges entlang der Prien

Wie im gleichnamigen Filmklassiker spielt in Aschau i.Chiemgau heuer die Prien die Hauptrolle. Entlang ihren Ufern, vom Ort ihrer Quelle bis hin zur Aschauer Gemeindegrenze, verweisen aufgestellte Holztüren und –stelen im wildromantischen Priental auf Interessantes und Wissenswertes rund um den längsten Wildbach Bayerns.

Nach der überaus gelungenen Sommeraktion des vergangenen Jahres mit der „Bankerl-Dorfreibm" und dem ersten „Boarischen Entschleunigungsweg", für die Aschau i.Chiemgau mit dem ersten Platz des begehrten „Bayerischen Tourismuspreis 2014" geehrt wurde, führt das Team der Tourist-Info Aschau i.Chiemgau mit seinem (FOTO: Jochen Moll)

kreativen Kopf an der Spitze, Herbert Reiter, diesen Sommer seine Gäste an das kristallklare Wasser der Prien. Mit einem ausgeklügelten und überraschenden Konzept verwandelt Herbert Reiter und sein Team das wildromantische Priental zu einem natürlichen Erholungsraum für die ganze Familie – über unzählige Brücken vorbei an wildrauschenden wie sanft glucksenden Stellen und fulminanten Wasserfällen. Hautnah lässt sich der Lauf der Dinge anhand des Wildbachs erleben: Das Frühjahr, wenn die Prien viel Schmelzwasser mit sich trägt und richtig in Schwung kommt; im Sommer, wenn sie sich gemächlich plätschernd in der Sonne aalt; im Herbst, wenn sie ihr Bett für den Winterschlaf richtet; und im Winter, wenn sie still und leise geruhsam vor sich hin fließt, als ruhe sie sich von den Strapazen des Jahres aus. 

Wissen und Unterhaltung in schönster Natur
An 20 Stationen laden geschlossene, rustikale Holztüren ein, den Blick beim Öffnen auf das Wesentliche des jeweiligen Platzes zu lenken. Hübsch von Aschauer Bürgern gestaltete 70 Holzstelen unterhalten mit besinnlichen Anmerkungen. Daneben informieren Tafeln über die geologische Entstehungsgeschichte des Flusslaufs, untermalt von Weisheiten aus aller Welt sowie lustigen Illustrationen mit Toni und Vroni, den beiden Regenbogenforellen. Man erfährt viel Wissenswertes über den Verlauf der einstigen Gletscher, warum das Flussbett der Prien an manchen Stellen trocken ist und wie das Hochwasser immer wieder sein Unwesen treibt. Eine Glücksstation lädt den Wanderer zudem ein, seinen Lieblingsstein aus der Prien, versehen mit all seinen Gedanken, Wünschen und Hoffnungen, dem Fluss des Lebens zu übergeben. So wie der Fluss unabhängig von Grenzen hinaus in die Welt zieht, so ist auch die letzte Station frei von jeglicher Begrenzung – weshalb dort bewusst auf eine schließende Tür verzichtet wird: Barrierefrei, was in Aschau i.Chiemgau und Sachrang seit jeher fester Bestandteil des touristischen Angebots ist.  

Veranstaltungen komplettieren das Sommerprogramm
Ein umfassendes Rahmenprogramm geleitet die diesjährige Sommeraktion mit geführten Fledermaustouren an der Prien, nächtlichen Schlossbesichtigungen mit wässeriger Erleuchtung, Vorträgen, Vollmondkonzerten am Wasser sowie einer informativen Ausstellung. Die „Prientaler Flusslandschaft" bietet somit neben fundierten Fakten viel Spielraum für spannende Abenteuer und erholsamen Spaß entlang des Ufers der Prien. Ganz gleich, ob der Gast gemütlich beim Wandern die Schönheit des Tals erkundet, barfuß die Kühle des Wildbachs erspürt oder schlicht beim Steinewerfen die Zeit vergisst – Aschau i.Chiemgau und sein „blaues Gold" laden ein zum erlebnisreichen Eintauchen und erholsamen Genießen im sanften Rhythmus der Prien. Die Prientaler Flusslandschaft begeistert und reißt mit: Von der Quelle inspiriert – vom momentanen Vorbeirauschen veredelt - vom Weiterfluss in die Welt hinausgeleitet.

Aktuelles aus dem Chiemgau

Ausstellung „Schule trifft Kunst trifft WASSER“ in Städtischen Galerie Rosenheim
Mittwoch, 26. Juni 2019

Fliegende Kraniche c Henriette Matovina Kulturforum Rosenheim e.V. Die Städtische Galerie Rosenheim lädt zur Eröffnung der Ausstellung „Schule trifft Kunst trifft WASSER“ und lässt dabei die Kraniche fliegen. In Verbindung mit der Eröffnung „Schule trifft Kunst trifft WASSER“ am 2. Juli 2019, 15 Uhr, in der Städtischen Galerie Rosenheim, knüpft das Kulturforum...


... weiterlesen
Chiemgau Alm Festival: Musik mit Bergblick vom 23. Juni bis 7. Juli - zwölf Konzerte
Sonntag, 16. Juni 2019

musik auf der almKonzerte in Hallen und Sälen gibt es ständig und überall. Das Chiemgau Alm Festival vom 23. Juni bis 7. Juli jedoch führt Musiker und Gäste auf die schönsten Almen und Berggasthöfe der Region. Umrahmt von den Gipfeln der Chiemgauer Alpen ist auf den Bühnen bei insgesamt zwölf Konzerten...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP

Salzsauna.jpg
Donnerstag, 27.Jun 10:00 - 22:00 Uhr
Salzsauna

Aqua fitness.jpg
Donnerstag, 27.Jun 17:30 - 18:15 Uhr
Aqua-Fitness

vitaminsauna.jpg
Montag, 01.Jul 10:00 - 22:00 Uhr
Vitaminsauna

Fotolia_61778733_XL_292px.jpg
Freitag, 12.Jul 15:00 - 18:00 Uhr
Wie?BOOK

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok