Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Wer den Samerberg liebt, bleibt ihm fern

Sonnenuntergang ObereckSamerberg - Aufgrund der aktuellen und tragischen Conora-Krise ist jeglicher Personen-Kontakt zu vermeiden. Da passt es gar nicht hinein, dass sich viele Leute im Rahmen eines Ausflugs auf den Weg zum Samerberg machen, um sich dort ein paar schöne Stunden zu machen. Bürgermeister Georg Huber von der Gemeinde Samerberg appelliert im Namen seiner Einwohner an die Vernunft von allen Mitbürgern und er schließt sich dem Appell von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann an, der dem Bayerischen Rundfunk folgendes Interview gab: „Es ist nicht der Sinn der Sache, wenn Leute zuhauf meinen, über 50 oder 100 Kilometer in die Berge fahren zu müssen. Da rate ich dringend davon ab.“ Zugleich wies der Innenminister darauf hin, dass zum Beispiel der Ausflugs-Landkreis Miesbach inzwischen einer der Landkreise mit der höchsten Zahl an Corona-Infizierten ist. „Darum kann ich nur in jeder Hinsicht davon abraten, auch wenn es schönes Wetter werden wird, das zum Anlass zu nehmen, das für solche Ausflüge zu nutzen. Das ist nicht der Sinn der Sache.“ Man müsse die Ausweitung des Coronavirus so gut wie es geht reduzieren. Natürlich falle einem mit der Zeit die Decke auf den Kopf. Aus diesem Grund sei es auch in Ordnung, mit seinem Lebenspartner und dem Personenkreis, der im selben Hausstand lebt, spazieren zu gehen oder im Freien Sport zu treiben. Aber müsse man dafür vorher mit dem Auto eine längere Strecke z. B. in die Berge oder an den Seen zurücklegen? Daher der dringende Appell: Meidet weite Strecken! Und bitte denkt dran: Wo immer ihr seid: Mindestabstand 1,50 Meter zu anderen. Jetzt gehe es nicht darum, noch das eine oder andere Schlupfloch zu finden, was man gerade noch darf, sondern sich mit Sinn, Verstand und Verantwortung der Chance zu stellen, dass es bald besser werde. Es geht um Eure Gesundheit und die der Risikogruppen. Lasst uns gemeinsam Leben retten!

Text: Hötzelsperger

Foto: Rainer Nitzsche – Sonnenuntergang mit Blick von der Aussichtskapelle

Aktuelles aus dem Chiemgau

 Mohamed Al Kadri in Galerie Orange Tegernsee
Sonntag, 27. September 2020

Kadri 16 09 20 01 06Tegernsee -  „Zwei Kontinente gefaltet unter einem Kissen“: Anders als viele seiner Mitstreiter ist der Künstler Mohamed Al Kadri mit biografischen Informationen zu seiner Person äußerst zurückhaltend, die von seinem eigentlichen Anliegen ablenken könnten, nicht der Maler sei wichtig so...


... weiterlesen
KunstBegegnung Baselitz im DASMAXIMUM Traunreut
Sonntag, 27. September 2020

KunstBegegnung Bs Foto Frigge 6Traunreut - Workshop mit Susanne Frigge im Museum DASMAXIMUM KunstGegenwart 2020. Zwei Tage lang haben sie sich mit nur zwei Werken von nur einem Künstler befasst und mussten im Nachhinein über sich selbst schmunzeln: die Teilnehmer am Workshop „KunstBegegnung Baselitz“ im Museum DASMAXIMUM....


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.