Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Gästeführertreffen auf der Fraueninsel

treffen auf der Fraueninsel Chiemsee Alpenland Tourismus kleinFraueninsel - Rund 50 Gästeführer aus der Stadt Rosenheim sowie den Landkreisen Rosenheim und Traunstein zählen zum festen Bestandteil des touristischen Marketings von Chiemsee-Alpenland. „Unsere regelmäßigen Treffen dienen zum einen der Netzwerkpflege, zum anderen wollen wir aber auch durch aktuelle Informationen unsere Gästeführer in ihrer wertvollen Arbeit unterstützen“, so Chiemsee-Alpenland Geschäftsführerin Christina Pfaffinger. Dr. phil. Bernd Steidl von der Archäologischen Staatssammlung in München hielt daher einen Vortrag über die neuesten Erkenntnisse zu „Tassilo III. und das Kloster Frauenchiemsee“. Während des Vortrags und der anschließenden Gesprächsrunde nahm Dr. Steidl seine Zuhörer mit auf die Spuren von Herzog Tassilo III. Er erläuterte seine sensationellen Forschungsergebnisse zur Klostergründung, dem Gründungsanlass sowie zu den Bauten der Gründungsphase. Intensiv setzten sich die Anwesenden in der anschließenden Diskussion mit den spannenden Ausführungen auseinander, wobei das unvollständige Spruchband in der St. Michaels-Kapelle in der karolingischen Torhalle im besonderen Mittelpunkt des Interesses stand. Dr. phil. Bernd Steidl vervollständigte dieses auf Grundlage seiner archäologischen Theorien. Diese Erkenntnis führte dazu, dass die Gästeführer gleich im Anschluss die Torhalle und das Spruchband genauer erkundeten. „Einen solchen Experten kann man schließlich nicht jeden Tag fragen“, so einige Gästeführer. Die aktuellen Forschungsergebnisse von Dr. Steidl veranschaulichen wieder einmal mehr die herausragende historische und archäologische Bedeutung des Chiemsees und der gesamten Region.“ so Chiemsee-Alpenland Geschäftsführerin Christina Pfaffinger nach der Veranstaltung.

Foto: Chiemsee-Alpenland - Dr. phil. Bernd Steidl (Archäologische Staatssammlung München), rechts Christina Pfaffinger (CAT-Geschäftsführung), links außen Dagmar Mayer (CAT Gruppen/Gästeführer) und Astrid von Rauhecker (CAT InfoCenter/Gruppen) in der himmlischen Stube der Klostergaststätte auf der Fraueninsel.

Aktuelles aus dem Chiemgau

Kuratorenführung durch die aktuelle Fotografie-Ausstellung „menschenskinder“ in der Städtischen Galerie Rosenheim
Freitag, 15. Februar 2019

menschenskinder Blick in die Ausstellung Irene Andessner Foto Martin WeiandRosenheim - Porträtfotografie beleuchtet. Wer ist diese Frau auf den Fotos? Weshalb posiert sie verkleidet zwischen all diesen Lampen? Diese und andere Fragen beantwortet die Kunsthistorikerin Elisabeth Rechenauer, M.A., am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 14 Uhr in einer Führung durch die...


... weiterlesen
Pracht und Herrlichkeit am Landshuter Hof Herzog Wilhelms V. - Sonderführung
Samstag, 09. Februar 2019
Burg TrausnitzDie Bayerische Schlösserverwaltung und das Bayerischen Nationalmuseum bieten ihren Besuchern gemeinsam eine neue spannende Führung an. Am Sonntag (10. Februar) führt Stephanie Gilles ab 14 Uhr eineinhalb Stunden durch zentrale Räume der Burg Trausnitz und die Kunst- und Wunderkammer. In der...

... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok