Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Innenminister Herrmann lobt erfolgreiches Einsatzkonzept beim 185. Oktoberfest

BayerMinisteriumInneresMünchen - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lobt erfolgreiches Einsatzkonzept beim 185. Oktoberfest: Größtmögliche Sicherheit beim größten Volksfest der Welt - Dank an Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Ordnungsdienst für ausgezeichnete Arbeit. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat das erfolgreiche Einsatzkonzept beim 185. Oktoberfest gelobt: "Unseren Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Ordnungsdienst ist es gelungen, größtmögliche Sicherheit zu garantieren und gleichzeitig den einmaligen Charakter des Oktoberfests zu wahren", erklärte der Minister. "Unsere Wiesn 2018 war ein Aushängeschild bayerischer Gastlichkeit und Geselligkeit für Besucher aus der ganzen Welt." Es sei ein Erfolg, dass trotz des deutlich höheren Besucherandrangs weniger Straftaten als im Vorjahr verübt wurden. "Das lag auch an der lageangepasst hohen Polizeipräsenz und den weiteren Sicherheitsmaßnahmen wie mehr Videoüberwachung an neuralgischen Punkten", so Herrmann. Die offene polizeiliche Videoüberwachung auf dem Oktoberfest wurde um zehn zusätzliche Kameras verstärkt (insgesamt 47 Kameras). "Laut Münchner Polizei konnten dank der Videoüberwachung bei 42 Straftaten die Täter überführt werden", ergänzte der Minister. Nach Herrmanns Worten bedenklich war, dass dieses Jahr nach derzeitigem Stand 19 Polizeibeamte angegriffen und verletzt wurden, deutlich mehr als 2017 mit acht verletzten Polizisten. "Auch auf dem Oktoberfest zeigt sich leider der Trend, dass bei einigen Menschen der Respekt gegenüber der Polizei und die Schwelle, Einsatzkräfte anzugreifen, immer weiter sinkt", kritisierte der Minister. Es sei deshalb eine gute Entscheidung der Münchner Polizei gewesen, zahlreiche Einsatzgruppen auf ihren Wiesn-Streifengängen mit Body-Cams auszustatten, um sie bestmöglich zu schützen.

Aktuelles aus dem Chiemgau

Kuratorenführung durch die aktuelle Fotografie-Ausstellung „menschenskinder“ in der Städtischen Galerie Rosenheim
Freitag, 15. Februar 2019

menschenskinder Blick in die Ausstellung Irene Andessner Foto Martin WeiandRosenheim - Porträtfotografie beleuchtet. Wer ist diese Frau auf den Fotos? Weshalb posiert sie verkleidet zwischen all diesen Lampen? Diese und andere Fragen beantwortet die Kunsthistorikerin Elisabeth Rechenauer, M.A., am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 14 Uhr in einer Führung durch die...


... weiterlesen
Pracht und Herrlichkeit am Landshuter Hof Herzog Wilhelms V. - Sonderführung
Samstag, 09. Februar 2019
Burg TrausnitzDie Bayerische Schlösserverwaltung und das Bayerischen Nationalmuseum bieten ihren Besuchern gemeinsam eine neue spannende Führung an. Am Sonntag (10. Februar) führt Stephanie Gilles ab 14 Uhr eineinhalb Stunden durch zentrale Räume der Burg Trausnitz und die Kunst- und Wunderkammer. In der...

... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok