Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

 

Schloss Hohenaschau

Schlossbergstraße 1
83229 Aschau
Bayern
Deutschland
08052 904937
http://www.aschau.de/de/schloss-hohenaschau 

Auf dem Schlossberg ist absolutes Parkverbot, kostenlose Parkplätze befinden sich im Festhallengelände am Fuße der Burg! Bitte rechnen Sie ca. 30 min Fußweg ein oder nutzen Sie den Fahrservice vom Parkplatz Festhalle bis unterhalb vom Basteitor/Schloss Hohenaschau und nach dem Konzert zurück; einfache Fahrt 1 Euro. Fußweg dann noch ca. 10 min. mit ca. 80 Treppenstufen.
Fußweg Parkplatz Festhalle bis zum Basteitor (ca. 70 Höhenmeter!) über "Ministrantenweg" (sehr steil!), "Bürgermeister-Karl-Bauer-Weg" (Treppenabsätze) oder Fahrstraße (gesperrt für Fahrzeuge).
Vom Basteitor bis in den Innenhof sind ca. 80 Treppenstufen zu bewältigen!
Für Rollstuhlfahrer und stark Gehbehinderte ist ein Konzertbesuch aufgrund zahlreicher Treppen und baulicher Hindernisse leider nicht realisierbar.

Google Map Kartenansicht - Symbol anklicken für Karte:

nächste Veranstaltungen: Schloss Hohenaschau

 

 

 

 

weitere Informationen aus der Region

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Altbairische Weihnachtsbräuche - Mariä Lichtmess

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Advent Weihnacht SCH Wasmeier 01Der 2. Februar symbolisiert traditionell das Ende der Weihnachtszeit sowie den Beginn des Bauernjahres. Noch heute bleiben in vielen katholischen Kirchen und Häusern Krippe und Weihnachtsbaum bis zum 2. Februar stehen.  Ab dieser Zeit werden die Tage wieder merkbar länger und die Feldarbeit konnte früher wieder aufgenommen werden. Ein bekannter Spruch in der Alpenregion besagt "An Weihnachten um einen Hahnentritt, an Neujahr um einen Männerschritt, an Drei-König um einen Hirschensprung und an...


weiterlesen...

Der Heilige Nikolaus

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Der hl. Nikolaus das Nikoloweibl und die ButtnmandlGerade daran erkennt man eine Weihnacht, wie es früher war: Das Christkind bringt am Heiligen Abend Geschenke und nicht der Weihnachtsmann - und der Weihnachtsmann ist auch nicht der Heilige Nikolaus, dessen Gedenktag am 6. Dezember mit kleinen Gaben für die Kinder gefeiert wird. Zu erkennen ist er am festlichen Kirchengewand mit Bischofshut, Mitra und Bischofsstab und nicht an der roten Zipfelmütze. Dieser heilige Mann besucht zusammen mit dem Krampus die Kinder, um diese für gute Taten des ...


weiterlesen...

Zum Fischer am See

Feiner Genuss

Fischer am SeeDas familienfreundliche Drei-Sterne-Hotel Fischer am See liegt direkt am Ufer des Chiemsees, circa fünf Kilometer vom Ortszentrum Prien und zwei Kilometer vom Hafen entfernt. Von der Terrasse und von vielen Zimmern aus genießt man einen einzigartigen Blick über den Chiemsee und die Bergkette der Chiemgauer Alpen. Der Fischer am See ist laut dem Genussmagazin "Der Feinschmecker" "eines der besten Fischrestaurants in Deutschland". Er kocht nach den Jahreszeiten, aber auf Lieblingsgerichte sowie...


weiterlesen...

Weißbier & Co.

Braukunst

800px-Birra bavareseklNach dem neuen Reinheitsgebot war das Brauen nun lediglich mit Wasser, Hopfen, Gerstenmalz und Hefe erlaubt. Lediglich bei den obergärigen Bieren durften andere Malze wie das vom Weizen verwendet werden. Die untergärigen Biere wie Export, Pils, Helles usw. können nur bei Temperaturen von unter 10° C gebraut werden; was derzeit nur in tiefen Kellern oder Felsenhöhlen möglich war, die dazu noch mit Unmengen von Eis gekühlt werden mussten. Weshalb diese Biere - bis zur Erfindung der Kältemaschin...


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Wochenend Termine


Freitag, 22.Sep 00:00 Uhr
Salzburger Rupertikirtag


Freitag, 22.Sep 11:00 - 17:30 Uhr
Ece Gauer in der Galerie Orange Tegernsee


Freitag, 22.Sep 11:00 - Uhr
Bergblumen und Bergg´schichten auf der Kampenwand