Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

 

K1 - Kultur - Kongress - Kulinarium

Munastraße 1
83301  83301 Traunreut
Bayern
Deutschland
08669 857400
http://www.k1-traunreut.de/startseite_k1 

schauen Sie mit uns in die Zukunft: Freuen Sie sich auf unser buntes Programm, das auch in der Spielzeit 2016|2017 wieder viele unterhaltsame Stunden verspricht.

Ob als Konzerthaus, Showbühne, Theater oder Ballsaal - das k1 präsentiert sich gewohnt abwechslungsreich.
Große Orchester, weltberühmte Musicals und aufwändige Multimedia-Shows sind unter seinem Dach ebenso zu erleben wie musikalische Lesungen, Kammermusikabende und Jazzsessions.
Sie, verehrte Gäste, haben unser k1 zur ersten Adresse für Kulturgenuss auf höchstem Niveau im Chiemgau gemacht.

anfahrt und lage

ihr weg zum k1

mit dem auto

Aus München über die B 304 kommend, fahren Sie an der Abzweigung Staatsstraße 2104 bzw. beim Bahnübergang St. Georgen in Richtung Traunreut.

oder

Bei Anfahrt über die BAB A8 München-Salzburg, nehmen Sie die Ausfahrt Grabenstätt, die sich in ca. 15 km Entfernung zu Traunreut befindet. 
Aus Richtung Waging ist Traunreut über die Staatsstraße 2104 zu erreichen. 
Aktuelle Verkehrsinformationen erhalten Sie bei bayerninfo.de .

In Traunreut folgen Sie einfach der Beschilderung zum k1.

 

 

Google Map Kartenansicht - Symbol anklicken für Karte:

nächste Veranstaltungen: K1 - Kultur - Kongress - Kulinarium

 

 

 

 

weitere Informationen aus der Region

Dirndl-Gwand & Lederhosn

Federkielstickerei

Dirndl-Gwand & Lederhosn

1Verschiedene RanzenKLGanzer Stolz der männlichen Tracht sind zudem die prächtig bestickten Ledergürtel, die auch als Ranzen oder Geldkatz bezeichnet werden. Sie dienten früher dem Aufbewahren von Dokumenten und Geld, denn in ihrem Innenleben befindet sich eine schlauchähnliche Tasche. Hier konnten Wertgegenstände sicher verstaut werden. Zuvor trug man sie in schlichten Beuteln an der Hose, was es den „Beutelschneidern" leicht machte, sich dieser anzunehmen. Der Ranzen erwies sich darüber hinaus in vielerlei Hinsi...


weiterlesen...

Trachtenschmuck

Dirndl-Gwand & Lederhosn

TrachtenschmuckederKLUm korrekt gewandet zu sein, bedarf es nun nur noch dem stilsicheren Trachtenschmuck. Die Auswahl ist dabei vielschichtig wie bezaubernd: filigrane Gold- und Silberarbeiten – von der Kropfkette über Haarnadeln bis hin zu Broschen, Anhängern und Ohrringen. Farblich abgestimmt auf das Trachtgwand und sein Seidenzeug wie Schürzen, Schulter- oder Einstecktücher vervollkommnen sie jede Trägerin. Eine Besonderheit stellt dabei das sogenannte Charivari dar, das manche Männer wie Frauen ziert. Es han...


weiterlesen...

Altbairische Adventsbräuche - das Kramperltratzen

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Advent Weihnacht BZ Kirche 01

Die "Kramperl", das sind die furchteinflößenden Begleiter des Heiligen Nikolaus, die vor allem Kindern einen Schrecken einjagen. Und, sind wir ehrlich, ganz wohl ist auch den Erwachsenen bei diesem nicht gerade urchristlichem Weihnachtsbrauch in Bayern und Tirol nicht! Doch am 5. Dezember, dem Vorabend des Nikolaustags, wird der Spieß im bayerischen Oberland umgedreht. Bei Einbruch der Dunkelheit macht sich der Nachwuchs auf, "todesmutig" den Rußgesichtigen und wüst Kostümierten entgegenzutr...


weiterlesen...

Weißbier & Co.

Braukunst

800px-Birra bavareseklNach dem neuen Reinheitsgebot war das Brauen nun lediglich mit Wasser, Hopfen, Gerstenmalz und Hefe erlaubt. Lediglich bei den obergärigen Bieren durften andere Malze wie das vom Weizen verwendet werden. Die untergärigen Biere wie Export, Pils, Helles usw. können nur bei Temperaturen von unter 10° C gebraut werden; was derzeit nur in tiefen Kellern oder Felsenhöhlen möglich war, die dazu noch mit Unmengen von Eis gekühlt werden mussten. Weshalb diese Biere - bis zur Erfindung der Kältemaschin...


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Wochenend Termine