Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

TOP Veranstaltungen

Veranstaltungs TIPP

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Bierbrauen-Kurs-Wasmeier-1.jpg

Bierbraukurs der historischen Schöpfbrauerei im Wasmeier sein Freilichtmuseum

Freitag, 20. Oktober 2017
- Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Bierbrauen wie vor 300 Jahren. In der historischen und einzigartigen Schöpfbrauerei wird Bier gebraut nach altbewährter Tradition. Sind Sie ein würdiger Braugehilfe? Finden Sie es heraus und begleiten Sie den Museumsbraumeister Olaf Krüger auf einer wunderbaren Reise in die Vergangenheit. Sie erleben einen ganzen Brautag vom Einmaischen bis zur Würzekühlung. Dabei erfahren Sie am eigenen Leib, wie die Arbeit der Bierbrauer damals war.Bevor Sie den Titel „Braugehilfe“ erlangen und persönlich zertifiziert sind, müssen Sie also richtig mit anpacken. Ausgestattet mit Brauschürze und Museumsbierkrug brauen Sie unter Anleitung des Museumsbraumeisters das kräftige Museumsbier.

Der Tagesablauf: 

09.00 Uhr Treffen an der Kasse – Begrüßung
09.15 Uhr Begrüßungstrunk / Vorstellung Wirtshaus „Zum Wofen“, Brauerei, Feuerstelle, Verteilung der Schürzen und der Bierkrüge, Einteilung der Arbeiten
09.30 bis 12.00 Uhr Maische rühren / Schöpfen vom Sudkessel in den Läuterbottich. Währenddessen Weißwurstfrühstück, abwechselnd in zwei Gruppen
12.00 bis 15.00 Uhr Der Hauptguss läutert / Mittagessen für alle. Die Gruppe hat danach die Möglichkeit, in zwei Gruppen das Museum zu besichtigen.
15.00 bis 16.00 Uhr Nachgüsse 
16.00 bis 18.00 Uhr Aufkochen des Suds unter Beigabe des Hopfens / Austrebern und Säuberung des Läuterbottichs / letztmaliges Aufkochen mit Hopfen. Währenddessen Reinigungsarbeiten, Brauer-Wettkampf, gemeinsames Kaffeetrinken / Nach dem Kochen Ausschlagen, Säubern der Geräte, Aufräumen
18.00 bis 18.30 Uhr Diplomübergabe / Möglichkeit einer gemeinsamen Brotzeit, Verabschiedung

Kosten pro Person 85 Euro/105 Euro

Sie möchten sich zum Braukurs in der alten Schöpfbrauerei anmelden? Telefon 08026 92922-0 oder per E-Mail office@wasmeier.de

 

Ort 

Markus Wasmeiers Freilichtmuseum Schliersee

Brunnbichl 5
83727 Schliersee/Neuhaus
Deutschland Bayern
08026 92922-0
http://www.wasmeier.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Brauchtum
mehr aus: Schliersee/Neuhaus
weitere von:
Markus Wasmeiers Freilichtmuseum Schliersee

 

 zum Kalender

 

Datenbank von lebeART

Zurück

weitere Informationen aus der Region

Oberbayrisch schlemmen

Renken, Brachsen & Co.

Oberbayrisch schlemmen

Steckerlfisch-klSo leben noch immer zahlreiche aktive Fischer an den Ufern des Chiemsees wie auch auf der Fraueninsel, die täglich ausfahren, um ihre Netze auszuwerfen. Die Rezepturen ihrer feinen Spezialitäten sind überliefert und so werden vorwiegend Renken, aber auch Aale und Brachsen sanft überm Buchenholz geräuchert; sie bestechen mit ihrer feinen, angenehm rauchigen Note, die auch die Fischsemmel auf der Hand zu einem wahren Leckerbissen macht. Zudem können Renken, Brachsen, Hecht und Zander je nach Ta...


weiterlesen...

Esskultur oberbayrisch

Oberbayrisch schlemmen

MUC Kalbskopf 2013-08klZu den Malern, Dichtern und Bildhauern gesellen sich im Chiemgau auch kreative Feingeister, die ihre Künste am Herd ausleben. Dass sie dabei aus dem Vollen schöpfen können, liegt auf der Hand: Der See liefert fangfrischen Fisch, das angrenzende Berg- und Waldgebiet Köstliches aus der Jagd, die mineralhaltigen Quellwasser bieten die beste Basis für edle Brände, Biere und Mineralwässer. Die bayerische Küche – selbst Garant für höchste Esskultur - paart sich im Chiemgau in idealer Weise mit Einf...


weiterlesen...

Sonnwendfeier

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Kampenwand Sonnwendfeier KLDie Sonnenwendfeiern sind seit dem Mittelalter bekannt und vor allem im ganzen süddeutschen Raum zu finden. Sie entstammen heidnisch-germanischen Bräuchen, nach denen der Mittsommertag, an dem die Sonne ihren höchsten Stand erreicht, mit Reinigungs- und Fruchtbarkeitsriten verbunden war. Im Zuge der Christianiesierung ersetzte die Kirche dieses Ritual durch das Fest zur Feier des Geburtstages von Johannes des Täufers. Bei diesen Johannisfeuern gilt es, gemeinsam mit dem Partner über das Feuer...


weiterlesen...

Braukunst der Mönche

Braukunst

Brauerei WeihenstephanklBier galt einst als Alltagsgetränk, das auch für Kinder bestens geeignet erschien. Denn aufgrund der Erhitzung beim Gärprozess war es keimfrei, was vom Wasser nicht unbedingt behauptet werden konnte. Obwohl es einen geringeren Alkoholgehalt als heute besaß, war es überaus nahrhaft und somit in Zeiten mangelnder Ernährung ein wichtiges Ergänzungsmittel. Zudem war der Rohstoff Getreide leicht zugänglich. Ursprünglich wollten die Mönche mit dem Bier ein wohlschmeckendes Getränk gewinnen, das die...


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo