Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Berchtesgadener Land

In Berchtesgadener Land findet man eine eigene Welt, in der Bräuche und Traditionen fester Bestandteil des täglichen Lebens sind. Stolz sind die Hiesigen auf ihre Berge und Seen - die sie einst bedrohten, ihnen aber auch die Lebensgrundlage boten. Hier präsentieren sich mit dem gewaltigen Watzmann und dem ihm zu Füßen liegenden Königssee gleich zwei der bedeutendsten Naturschönheiten Deutschlands. Im Ramsauer Tal geleitet den Gast dann das gurgelnde Glucksen idyllischer Gebirgsbäche von einer Attraktion zur nächsten.

Hintersee bei Ramsau

Weiterlesen...Nicht minder romantisch empfängt uns der Hintersee, der die aufkommende Verträumtheit in bester Weise zu nutzen weiß. Von seiner Anmut ließen sich schon viele Maler verklären. Im nahen Wirtshaus Auzinger bildete sich bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Malerkolonie, die sich um den bekannten Landschaftsmaler Carl Rottmann scharte. Auf dem Maler-Rundwanderweg führt uns der Weg

Weiterlesen...

Alpen-Nationalpark Berchtesgaden

Weiterlesen...Vom Hintersee aus kann der Gast die vollkommene Schönheit der Natur betrachten, die entsteht, wenn man sie völlig unberührt von Menschen Hand belässt: im einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands, dem Nationalpark Berchtesgaden. Gleich zu Beginn im Klausbachtal findet er in der Klausbachhütte alle Informationen zum Park, der auf rund 210 Quadratkilometern Fläche fast die gesamte südliche Hälfte

Weiterlesen...

Ramsauer Zauberwald

Weiterlesen...Vom Ortszentrum geht es weiter zum malerischen Hintersee. Zunächst durchqueren wir jedoch den verwunschenen Zauberwald, in dessen dunklen Gefilden es einen nicht verwundern würde, tauchte hinter einem der vielen Steinbrocken gleich ein Zwerg oder eine Fee auf. Er entstand jedoch - ganz nüchtern – aufgrund eines Bergsturzes vom Hochkalter: Vor rund 3.500 Jahren fielen etwa 15 Millionen Kubikmeter

Weiterlesen...

Ramsau

Weiterlesen...Auch wenn man das Motiv schon zigmal gesehen hat, es entzückt den Betrachter stets aufs Neue: Der Blick vom Malerwinkel aus auf die kleine anmutige Pfarrkirche St. Sebastian, der die Ramsauer Ache zu Füßen liegt und deren Konterfei von der Reiteralpe gekrönt wird. Man erreicht den idyllischsten aller Berchtesgadener Orte über die Alpenstraße, die von Inzell und Schneitzlreuth über den Pass

Weiterlesen...

Salzheilstollen Berchtesgaden

Weiterlesen...800 Meter tief im Berg, umgeben von einem 250 Millionen Jahre alten Salzstock ist man im Salzheilstollen Berchtesgaden komplett von allen Umwelteinflüssen abgeschottet und geschützt. Neben der absoluten Entspannung, die der Besucher hier erfährt, ist der Aufenthalt auch bei Beschwerden der Atemwege, der Haut und mit psychosomatischem Hintergrund ausgesprochen förderlich. Das Konzept entstammt

Weiterlesen...

Jenner

Weiterlesen...Unweit vom See findet der Gast die Bergbahn, die den Gast bequem auf den Jenner führt. Was absolut zu empfehlen ist, den vom 1874 Meter hohen Gipfelplateau bietet sich eine atemberaubende Kulisse mit Blick auf die umliegenden Berggipfel: des Hohen Gölls, auf die steil abfallende Watzmann-Ostwand, des Steinernen Meeres mit Hochkönig und Schönfeldspitze, des Hagengebirges, des Unterbergs sowie des

Weiterlesen...

St. Bartholomä

Weiterlesen...Die bezaubernde Halbinsel St. Bartholomä, die mit ihrer hübschen Wallfahrtskirche in schönster Weise vor der Watzmann-Ostwand posiert, ist eins der beliebtesten Fotomotive der Region und nur mit dem Boot aus oder über eine anspruchsvolle Bergtour zu erreichen. Hier endet die alljährlich im August stattfindende älteste Gebirgswallfahrt Europas, die vom österreichischen Maria Alm über das Steinerne

Weiterlesen...

Königssee

Weiterlesen...Zu Füßen des legendären Bergmassivs liegt der wohl umschwärmteste See Deutschlands – der fjordartige Königssee - und damit befinden sich gleich zwei der bedeutendsten Naturschönheiten des Landes dicht beieinander. Was die Heerscharen von Besuchern, die alljährlich den einst beschaulichen Ort Schönau bevölkern, annähernd erklärt. Geheimnisvoll und still ruht er, tiefgrün bis zu 190 Metern tief und

Weiterlesen...

Watzmann

Weiterlesen...„... da erhebt das Mütterlein mit gebrochenem Blick empor die zerfleischte Rechte und flucht fürchterlich im Sterben dem König und der Königin mit ihren sieben Kindern, daß sie die Strafe der Gottheit erreiche und in Felsen verwandle. Und die Erde erbebt, der Sturmwind braust als ob das Weltende gekommen; Feuer sprüht aus dem Schoße der Erde und wandelt Vater, Gattin und Kinder zu riesigen Felsen

Weiterlesen...

Berchtesgadener Umgebung

Weiterlesen...Selbst schon Anziehungspunkt für zahlreiche Reisende, ist er umgeben von einzigartigen Naturschönheiten und sehenswerten Ausflugszielen. Allen voran der beeindruckende Watzmann, der sich mächtig vor dem Ort aufbaut, sowie der der nicht minder wuchtige Hochkalter; daneben die Kneifelspitze, an deren Fuß die liebreizende Wallfahrtskirche Maria Gern mit einem Kleinod barocker Baukunst aufwartet

Weiterlesen...

weitere Informationen aus der Region

Braukunst

Braukunst der Mönche

Braukunst

Brauerei WeihenstephanklBier galt einst als Alltagsgetränk, das auch für Kinder bestens geeignet erschien. Denn aufgrund der Erhitzung beim Gärprozess war es keimfrei, was vom Wasser nicht unbedingt behauptet werden konnte. Obwohl es einen geringeren Alkoholgehalt als heute besaß, war es überaus nahrhaft und somit in Zeiten mangelnder Ernährung ein wichtiges Ergänzungsmittel. Zudem war der Rohstoff Getreide leicht zugänglich. Ursprünglich wollten die Mönche mit dem Bier ein wohlschmeckendes Getränk gewinnen, das die...


weiterlesen...

Sonnwendfeier

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Kampenwand Sonnwendfeier KLDie Sonnenwendfeiern sind seit dem Mittelalter bekannt und vor allem im ganzen süddeutschen Raum zu finden. Sie entstammen heidnisch-germanischen Bräuchen, nach denen der Mittsommertag, an dem die Sonne ihren höchsten Stand erreicht, mit Reinigungs- und Fruchtbarkeitsriten verbunden war. Im Zuge der Christianiesierung ersetzte die Kirche dieses Ritual durch das Fest zur Feier des Geburtstages von Johannes des Täufers. Bei diesen Johannisfeuern gilt es, gemeinsam mit dem Partner über das Feuer...


weiterlesen...

Dirndl-Gwand

Dirndl-Gwand & Lederhosn

 Dirndl ederKLDie Tracht besitzt in Oberbayern einen ganz besonderen Stellenwert und ist deutlich mehr als nur ein schmuckes Kleidungsstück. Mit ihr drücken Männer wie Frauen ihre Herkunft, ihre Zugehörigkeit sowie ihren Stand aus; dabei besitzt jede Region ihre Besonderheiten – sei es der Sitz des Wadenstrumpfes, die Hutform oder das Material der Knöpfe. Früher konnte man an der Kleidung leicht erkennen, mit wem man es zu tun hatte. So war das Tragen von Hüten, federkielbestückten Gürteln oder Ähnlichem n...


weiterlesen...

Der Heilige Nikolaus

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Der hl. Nikolaus das Nikoloweibl und die ButtnmandlGerade daran erkennt man eine Weihnacht, wie es früher war: Das Christkind bringt am Heiligen Abend Geschenke und nicht der Weihnachtsmann - und der Weihnachtsmann ist auch nicht der Heilige Nikolaus, dessen Gedenktag am 6. Dezember mit kleinen Gaben für die Kinder gefeiert wird. Zu erkennen ist er am festlichen Kirchengewand mit Bischofshut, Mitra und Bischofsstab und nicht an der roten Zipfelmütze. Dieser heilige Mann besucht zusammen mit dem Krampus die Kinder, um diese für gute Taten des ...


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Monatskalender

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31

Veranstaltungen


Mittwoch, 26.Jul 18:00 - 21:30 Uhr
Radtour am Abend


Mittwoch, 26.Jul 18:00 - Uhr
Musical "Into The Woods" auf Gut Immling


Donnerstag, 27.Jul 11:00 - 18:00 Uhr
Vernissage: Jutta Rossmann "Crying Horses" in der ABC Galerie München


Donnerstag, 27.Jul 11:00 - 17:30 Uhr
Jungmin Park in der Galerie Orange Tegernsee


Donnerstag, 27.Jul 14:00 - 17:00 Uhr
Sehstück - Anke Doberauer mit Klasse in Prien


Donnerstag, 27.Jul 14:00 - 17:00 Uhr
Künstlerlandschaft Chiemsee mit Sigi Braun


Donnerstag, 27.Jul 14:00 - 17:00 Uhr
Von Hugo Kauffmann bis Wopfner und Balwé


Donnerstag, 27.Jul 17:00 - 19:00 Uhr
Julius Exter - Wasser, Berge Wolken am Chiemsee


Donnerstag, 27.Jul 19:00 - Uhr
Bieranstich zum 120. Gründungsjubiläum


Freitag, 28.Jul 11:00 - 17:30 Uhr
Jungmin Park in der Galerie Orange Tegernsee

Produktvorschlag