Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Umgebung

Der Chiemgau ist reich an Attraktionen und faszinierenden Landschaften, aber auch seine nähere Umgebung ist so sehenswert, dass man sie erkunden sollte. Allen voran das Berchtesgadener Land mit dem grünen funkelnden Königssee und den mächtigen Gipfeln von Watzmann und Co. Still liegt der Hintersee neben dem verträumten Zauberwald. Nur wenige Kilometer weiter lockt Salzburg in seine schmalen Gassen. Richtung München glitzert der Schlier- wie auch der Tegernsee - präsentieren sich Bad Tölz oder Miesbach von ihrer besten Seite. 

Hintersee bei Ramsau

Weiterlesen...Nicht minder romantisch empfängt uns der Hintersee, der die aufkommende Verträumtheit in bester Weise zu nutzen weiß. Von seiner Anmut ließen sich schon viele Maler verklären. Im nahen Wirtshaus Auzinger bildete sich bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Malerkolonie, die sich um den bekannten Landschaftsmaler Carl Rottmann scharte. Auf dem Maler-Rundwanderweg führt uns der Weg

Weiterlesen...

Wolfgang Amadeus Mozart

Weiterlesen...Der seinerzeit herrschende Erzbischof war gar nicht gut auf den Ausnahmekomponisten Mozart zu sprechen. Der allgemein als sparsam geltende und wenig beliebte Erzbischof Hieronymus (Graf von) Colloredo überwarf sich nach vorherigen Querelen 1781 endgültig mit Mozart, der dann nach Wien ging und hier – befreit von den Salzburger Fesseln – seine großen Opern wie „Die Entführung aus dem Serail", „Don

Weiterlesen...

Salzburger Festspiele

Weiterlesen...Seit 1920 wird das Schauspiel vom reichen, lebensfrohen Kaufmann, der erst durch die Konfrontation mit dem Tod die wahren Werte im Leben erkennt und letztlich durch den Glauben und den Rest seiner guten Taten doch noch zur Erlösung findet, nun hier aufgeführt. 1917, gegen Ende des ersten Weltkrieges, entwickelten die drei Gründer ihre Idee eines „Welttheaters", das sie im Sommer vor der

Weiterlesen...

Jedermann

Weiterlesen...Ganz Salzburg gleicht einem Bühnenbild, das nicht schöner hätte geplant werden können: idyllisch am Fuße des Mönchsbergs gelegen, geschmückt von barocker Architektur, bewacht von der mittelalterlichen Festungsanlage. Gerade die Plätze um den Dom – allen voran der Domplatz selbst – sind geradezu prädestiniert, Teil des Schauspiels zu werden. Umschlossen von der Residenz, gesäumt von den Säulen und

Weiterlesen...

Residenzbrunnen & Co.

Weiterlesen...Der dritte für Ausbauten Salzburgs federführend verantwortliche Erzbischof Paris Lodron ließ modernste Stadtbefestigungen anbringen und gründete 1623 die Universität, die noch immer seinen Namen trägt. Er kam zu der Ehre, die Fertigstellung des Doms mit zu erleben, nachdem er ihn noch künstlerisch ausgestalten ließ. 1628 wurde das weltbekannte Gotteshaus in einem entsprechend prunkvollen Fest

Weiterlesen...

Salzburger Dom & Lustschloss Hellbrunn

Weiterlesen...Der Nachfolger von Wolf Dietrich, Erzbischof Markus Sittikus, begann kurz nach seinem Amtsantritt damit, gemeinsam mit dem Schweizer Baumeister Santino Solari den Dombau zu realsieren, allerdings rund zwei Drittel kleiner als ursprünglich geplant. Dennoch besticht der Prachtbau in seiner mächtigen, dabei doch leichten Architektur und inspirierte als erste frühbarocke Kirche viele weitere Bauten

Weiterlesen...

Schloss Mirabell

Weiterlesen...Der Erzbischof Wolf Dietrich war ein eigensinniger Herrscher, der zudem einen ausgeprägten Sinn für weltliche Freuden hatte. Mit der Bürgertochter Salome Alt zeugte er zahlreiche Kinder; ihr zu Ehren und als Heimstatt ließ er das Schloss Altenau bauen, das heutige Schloss Mirabell, exakt in Luftlinie zur Festung gelegen, so dass die Sicht von hier über die Türme von Salzburg hinauf zur Festung

Weiterlesen...

Salzburgs Historie

Weiterlesen...Die außergewöhnliche Kombination einer mittelalterlichen Stadtanlage verbunden mit einer frühbarocken italienischen Leichtigkeit verdankt Salzburg vor allem seinen regierenden Erzbischöfen. Allen voran Wolf Dietrich von Raitenau, Markus Sittikus Graf von Hohenems sowie Paris Graf Lodron, die den Umbau der mittelalterlichen Stadt in eine fürstliche frühbarocke Residenzstadt mit italienischer Prägung

Weiterlesen...

Alpen-Nationalpark Berchtesgaden

Weiterlesen...Vom Hintersee aus kann der Gast die vollkommene Schönheit der Natur betrachten, die entsteht, wenn man sie völlig unberührt von Menschen Hand belässt: im einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands, dem Nationalpark Berchtesgaden. Gleich zu Beginn im Klausbachtal findet er in der Klausbachhütte alle Informationen zum Park, der auf rund 210 Quadratkilometern Fläche fast die gesamte südliche Hälfte

Weiterlesen...

Ramsauer Zauberwald

Weiterlesen...Vom Ortszentrum geht es weiter zum malerischen Hintersee. Zunächst durchqueren wir jedoch den verwunschenen Zauberwald, in dessen dunklen Gefilden es einen nicht verwundern würde, tauchte hinter einem der vielen Steinbrocken gleich ein Zwerg oder eine Fee auf. Er entstand jedoch - ganz nüchtern – aufgrund eines Bergsturzes vom Hochkalter: Vor rund 3.500 Jahren fielen etwa 15 Millionen Kubikmeter

Weiterlesen...

weitere Informationen aus der Region

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Maibaumaufstellen

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Maibaum klEin weithin bekanntes Spektakel, dass sich kein Chiemgau-Besucher entgehen lassen sollte, ist das eindrucksvolle Maibaumaufstellen. Damit ist das feierliche Aufbauen eines meterlangen Baums an einem zentralen Platz im Ort gemeint. Oftmals handelt es sich dabei um die Gabe eines ansässigen Bauers. Der Baum wird dazu aufwendig mit den Zunfttafeln der heimischen Handwerker oder Motiven des edlen Spenders geschmückt und soll zur Ehr des Dorfes gereichen. Die ledigen Burschen vollbringen dann am e...


weiterlesen...

Altbairische Adventsbräuche - das Kramperltratzen

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Advent Weihnacht BZ Kirche 01

Die "Kramperl", das sind die furchteinflößenden Begleiter des Heiligen Nikolaus, die vor allem Kindern einen Schrecken einjagen. Und, sind wir ehrlich, ganz wohl ist auch den Erwachsenen bei diesem nicht gerade urchristlichem Weihnachtsbrauch in Bayern und Tirol nicht! Doch am 5. Dezember, dem Vorabend des Nikolaustags, wird der Spieß im bayerischen Oberland umgedreht. Bei Einbruch der Dunkelheit macht sich der Nachwuchs auf, "todesmutig" den Rußgesichtigen und wüst Kostümierten entgegenzutr...


weiterlesen...

Altbairische Weihnachtsbräuche - Mariä Lichtmess

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Advent Weihnacht SCH Wasmeier 01Der 2. Februar symbolisiert traditionell das Ende der Weihnachtszeit sowie den Beginn des Bauernjahres. Noch heute bleiben in vielen katholischen Kirchen und Häusern Krippe und Weihnachtsbaum bis zum 2. Februar stehen.  Ab dieser Zeit werden die Tage wieder merkbar länger und die Feldarbeit konnte früher wieder aufgenommen werden. Ein bekannter Spruch in der Alpenregion besagt "An Weihnachten um einen Hahnentritt, an Neujahr um einen Männerschritt, an Drei-König um einen Hirschensprung und an...


weiterlesen...

Hotel Chiemgauhof

Hotels

Chiemgauhof

Der Chiemgauhof ist ein familiär und individuell geführtes Haus mit direkter Seelage. Angrenzend an den Chiemgauhof befindet sich der längste Natursandstrand Bayerns mit Naturschutzgebiet und Mündungsdelta der Tiroler Ache in den Chiemsee. Das Hotel Chiemgauhof liegt in unmittelbarer Nähe zum Anlegehafen der Dampfer zur romantischen Fraueninsel und der Herreninsel mit seinem Schloss Herrenchiemsee. Vom Südostufer des Chiemsees kann man die spektakulärsten Sonnenuntergäng des Chiemgaus bestau...


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Monatskalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungen


Dienstag, 19.Sep 11:00 - Uhr
Bergblumen und Bergg´schichten auf der Kampenwand


Dienstag, 19.Sep 15:30 - Uhr
Die Schlosskapelle Blutenburg. Zur Geschichte und Ausstattung


Dienstag, 19.Sep 17:00 - Uhr
Bibertour in Rimsting am Chiemsee


Dienstag, 19.Sep 20:00 - Uhr
Der Wein und der Wind - Marias Kino


Mittwoch, 20.Sep 00:00 Uhr
Salzburger Rupertikirtag


Mittwoch, 20.Sep 11:00 - 17:30 Uhr
Ece Gauer in der Galerie Orange Tegernsee


Mittwoch, 20.Sep 11:00 - Uhr
Bergblumen und Bergg´schichten auf der Kampenwand


Mittwoch, 20.Sep 12:15 - 13:15 Uhr
Yoga - Entspannungszeit in der Mittagspause


Mittwoch, 20.Sep 18:00 - 21:30 Uhr
Radtour am Abend


Mittwoch, 20.Sep 20:00 - Uhr
Der Wein und der Wind - Marias Kino

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

Alpenwelt.TV Support

Anmelden