Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Das 10. Kulinarik-Festival eat & meet ist eröffnet

Eroeffnung eat meet d01c18103 eat meet Eroeffnung Foto WildbildDas Weinarchiv des arthotel Blaue Gans war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Andreas Gfrerer, Eigentümer des arthotel und Obmann des Altstadt Verbandes das 10. Kulinarik-Festival eat & meet eröffnete. Der Abend stand unter dem Motto „Who the fuck ist Knigge? Wie wir besser miteinander auskommen“. Besondere Gäste waren Moritz Freiherr Knigge, Alexander und Heideswinth Kurz, Adwerba-Chef Michael Waid und Doris Buchmesser sowie Autor Michael Kerbler.Rund 80 Gäste folgten der Einladung zur Eröffnung des Kulinarik-Festivals eat & meet: darunter viele Altstadt-UnternehmerInnen und VertreterInnen der Politik. Zum geselligen Get-together wurde ein kleiner Imbiss gereicht mit der Frage „Wie isst man das richtig, Herr Knigge?“. Der Name Knigge steht für mahnende Worte und erhobene Zeigefinger. Knigge gilt als Schutzpatron der guten Kinderstube. Das - ob des Namens – große ABER: Moritz Freiherr Knigge hat die Nase voll vom Maßregeln anderer. Sätze wie „Ich mach das ja immer alles richtig, aber die anderen, die machen das nicht!“ will dieser Knigge aus unserem Grundwortschatz streichen, Heiligenscheine ausknipsen. Beim Soforthilfeprogramm für die gute Laune erzählte der Adelige warum ein Miteinander so einfach sein kann. Die Gäste erlebten einen Knigge, der sich auch selbst an der Nase nimmt. Beim anschließenden kleinen Imbiss mit St. Peter Brot, Gänseleberknödel, Backhendl und Mousse au Chocolat konnte auch gleich noch geklärt werden, wie man denn jetzt eigentlich (mit den Fingern) isst. Das Resümee des Abends: Knigge ist, was wir daraus machen.

Genüssliche Ausblicke
160 Veranstaltungen stehen von 1. bis 31. März auf dem Programm. Knapp 60 Gastronomiebetriebe, Vinotheken und Buchhandlungen bieten kreative Menüs, spannende Einblicke und vergnügliche Rahmenprogramme an, die sie gemeinsam mit dem Organisationsteam rund um Altstadt Verband-Geschäftsführerin Inga Horny sowie Kulinarik-Spezialistin und Falstaff-Redakteurin Ilse Fischer kreiert haben. Das Festival bildet nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal für Salzburg sondern positioniert die Salzburger Altstadt als DEN Kulinarik-Hotspot. Heuer stehen Zitrone, Curry & Co im Mittelpunkt. Autorin Manuela Rüther spricht im Sternbräu darüber, wie gut bitter zu süß oder salzig passen kann und berichtet aus ihrem Buch „Bitter. Ein fast vergessener Geschmack“. Der Goldene Hirsch goes Asia und kombiniert authentisch-traditionell österreichische Küche mit exotischen Aromen. Wo die Zitronen blühen erfahren Interessierte im Weinarchiv des arthotel Blaue Gans. Gastgeber Andreas Gfrerer ent- und verführt seine Gäste gemeinsam mit Bio-Zitrusbauer Michael Ceron, dem Salzburg-Kenner Hans Spatzenegger und der Kulturchefin der Salzburger Nachrichten, Hedwig Kainberger, mit einem mediterranen Menü in den Süden. Zitrone und Curry gibt es den ganzen März im Cafe Bar Glüxfall, am Stand der Bio-Fischzucht Krieg am Grünmarkt, bei Uncle Van und in der Trattoria La Stella. Störfilet in Olivenöl von Walter Grüll mit Buddhas Hand-Zitronen aus Kärnten, Zitronen- und Eierlikör Edition eat & meet der Likör- und Punschmanufaktur Sporer, „my private Curry“ und weitere besondere Genüsse können dieses Jahr auch mit nach Hause genommen werden. Erhältlich sind die Spezialitäten u.a. bei Sporer, Azwanger, im Fachl sowie in einigen Restaurants.Die Fastenzeit ganz bewusst genießen – mit Qualität statt Quantität, mit geistiger Fülle statt Völlerei mit süßem, saurem und bitterem – das ist das 10. Kulinarik-Festival eat & meet.

Kulinarik-Festival eat & meet: 1. – 31. März 2018
Gesamtprogramm eat & meet unter: www.salzburg-altstadt.at

Foto: Wildbild

Trailervideo

Was Wann Wo :-)

BLA 2018 Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern.jpg
Montag, 18.Jun 09:00 - 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung 2018 - „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

vitaminsauna.jpg
Montag, 18.Jun 10:00 - 22:00 Uhr
Vitaminsauna

sternführung.jpg
Dienstag, 19.Jun 00:00 Uhr
Sternführung mit Manuel Philipp auf der Ratzinger Höhe

BLA 2018 Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern.jpg
Dienstag, 19.Jun 09:00 - 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung 2018 - „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

kraeuter.jpg
Dienstag, 19.Jun 11:00 - 12:00 Uhr
Offene Kräuterführung

©Prien Marketing GmbH_Holografie_Endlos.KL.jpg
Dienstag, 19.Jun 12:00 - 17:00 Uhr
Lichtblicke - Faszination Holografie

BLA 2018 Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern.jpg
Mittwoch, 20.Jun 09:00 - 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung 2018 - „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

Sauna Ice on Fire.jpg
Mittwoch, 20.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
Sauna Ice on Fire

©Prien Marketing GmbH_Holografie_Endlos.KL.jpg
Mittwoch, 20.Jun 12:00 - 17:00 Uhr
Lichtblicke - Faszination Holografie

sternführung.jpg
Donnerstag, 21.Jun 00:00 Uhr
Sternführung mit Manuel Philipp auf der Ratzinger Höhe

BLA 2018 Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern.jpg
Donnerstag, 21.Jun 09:00 - 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung 2018 - „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

senioren.jpg
Donnerstag, 21.Jun 10:00 - 11:00 Uhr
Seniorengymnastik im Prienavera Erlebnisbad

Salzsauna.jpg
Donnerstag, 21.Jun 10:00 - 22:00 Uhr
Salzsauna

©Prien Marketing GmbH_Holografie_Endlos.KL.jpg
Donnerstag, 21.Jun 12:00 - 17:00 Uhr
Lichtblicke - Faszination Holografie

Aqua fitness.jpg
Donnerstag, 21.Jun 17:30 - 18:15 Uhr
Aqua-Fitness

glück.jpg
Donnerstag, 21.Jun 20:30 - Uhr
GLÜCK - Le Bonheur

BLA 2018 Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern.jpg
Freitag, 22.Jun 09:00 - 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung 2018 - „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

©Prien Marketing GmbH_Holografie_Endlos.KL.jpg
Freitag, 22.Jun 12:00 - 17:00 Uhr
Lichtblicke - Faszination Holografie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen