Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Seltener Käfer in der Bayreuther Eremitage gesichtet

Eremitenkaefer 20170705 015.beschnEine kleine Sensation fiel in der Eremitage Bayreuth buchstäblich vom Himmel: im Rahmen der regelmäßig durchgeführten Sichtkontrollen des Baumbestandes mit einer mobilen Hebebühne fiel ein Exemplar des bis dato verschollen geglaubten Eremitenkäfers herab. Da der Eremit zu einer europaweit geschützten Art zählt, ist die Aufregung groß. Das adulte, lebende Eremiten-Männchen (Osmoderma eremita) wurde sofort von einem Mitarbeiter der Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth aufgehoben, fotografiert und der Sensationsfund an die Höhere Naturschutzbehörde gemeldet. Hedwig Friedlein, Regierungsdirektorin der Höheren Naturschutzbehörde Oberfranken, spricht von einem „höchst erfreulichen Fund“. 
Der Eremitenkäfer war unter anderem ausschlaggebend dafür, dass Teile des Hofgartens Eremitage als Schutzgebiet gemäß der europäischen Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (kurz FFH-Gebiet) ausgewiesen wurden. Diese Gebiete sind Teil des Schutzgebietssystems "Natura 2000", welches den Schutz der einheimischen Natur in Europa zum Ziel hat. Der Eremit ist eine gemäß Bundesnaturschutzgesetz streng geschützte Art und steht auf der roten Liste. Die letzte Sichtung eines Eremitenkäfers in der Eremitage liegt schon einige Jahre zurück: 1983 wurde der Käfer zuletzt in der Eremitage nachgewiesen.
Der Eremit ist unter anderem auch im Schlosspark Nymphenburg und im Hofgarten Ansbach beheimatet; seine bevorzugte Heimstatt sind alte Baumhöhlen. Diese verlässt er nur sehr selten, was zu seiner Namensgebung führte. Im Falle des Bayreuther Eremiten war es eine 120 bis 150 Jahre alte Linde, die dem Käfer vermutlich einen Unterschlupf bot. Die alten Baumbestände in den historischen Parkanlagen der Bayerischen Schlösserverwaltung sind einer der wenigen noch verbliebenen Rückzugsräume dieser Art. Die Bayerische Schlösserverwaltung ist daher bemüht, den Erhalt des Eremiten im Rahmen der Parkpflege zu sichern und zu fördern. Dazu versucht man durch eine fachgerechte Baumpflege die Biotopbäume des Eremiten möglichst lange zu erhalten. Damit kommt die Schlösserverwaltung ihrer Verpflichtung nach, neben dem Erhalt des einzigartigen kulturellen Erbes der Schloss- und Gartenanlagen auch deren Bedeutung für den europäischen Artenschutz zu wahren. Die Mitarbeiter der Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth sind stolz, dem Eremiten in der Eremitage einen geeigneten Lebensraum bieten zu können und setzten das gefundene Exemplar selbstverständlich wieder an seinen Fundort zurück.

Foto: © Bayerische Schlösserverwaltung - der gefundene Eremitenkäfer (Osmoderma eremita) in der Eremitage Bayreuth

Aktuelles aus dem Chiemgau

Warning: Wally & Ami - groove & soul in Auers Livebühne 23. November
Samstag, 18. November 2017

ami Presse 07Zwei Generationen treffen aufeinander. Menschlich, musikalisch, emotional. Wally und Ami Warning - Vater und Tochter. Und in ihrem Miteinander so vertraut und harmonisch, so natürlich und unverkrampft, dass sie gleich da ist: die perfekte Symbiose. Ami zählt zweifelsohne zu den großen Talenten...


... weiterlesen
„Heile Welt!?“ Neue Sonderausstellung auf der Cadolzburg 14.11 bis 28.01.18
Montag, 13. November 2017

litho.KLWie sahen Künstler und frühere Besucher die bis zum großen Brand am Ende des Zweiten Weltkriegs unbeschädigte Cadolzburg aus der Ferne und von Nahem? Welche Ansichten und Details waren um 1800 oder auch vor dem Zweiten Weltkrieg wichtig? In welchen Perspektiven erschien der Bau besonders...


... weiterlesen

fotoderwoche

Monatskalender

Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP


Dienstag, 21.Nov 11:00 - 17:30 Uhr
Graffiti Kunst in Tegernsee - Sike 137


Dienstag, 21.Nov 13:00 - 14:30 Uhr
Pharao - Kulturgenuss für Aktiv-Senioren


Mittwoch, 22.Nov 12:15 - 13:15 Uhr
Yoga - Entspannungszeit in der Mittagspause


Mittwoch, 22.Nov 15:00 - 17:00 Uhr
Jahresausstellung von Kunst und Kultur

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten