Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Wolfgang Krebs in Atzing - Vorverkauf beginnt

Krebs Stoiber.KLDer Kabarettist Wolfgang kommt am Samstag, 5. August nach Prien-Atzing. Im Festzelt, das anlässlich des Chiemgauer Gautrachtenfestes vom örtlichen Trachtenverein „Daxenwinkler“ aufgestellt wird, veranstaltet die Feuerwehr Atzing einen Kabarett- und Musik-Abend mit dem Titel „Gaudigipfel“. Bühnengäste werden dabei der Kabarettist und Politiker-Imitator Wolfgang Krebs und die Band „Die bayerischen Löwen“ sein. Für die Veranstaltung (Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr) gibt es ab sofort Eintrittskarten im Vorverkauf bei der Bäckerei Deinhart in Prien-Bachham und bei EDEKA-Irob in Prien-Prutdorf. Weitere Vorverkaufsstellen sind bei der Volksbank Raiffeisenbank in Prien und beim Ticket-Zentrum Rosenheim. Online können Karten bestellt werden über tickets@kultouren-events.de. Ein Teil der Veranstaltungserlöse wird für die Aktion BR-Sternstunden zur Verfügung gestellt.

Text/Foto: Hötzelsperger – Wolfgang Krebs in verschiedenen Rollen bei seinem letztjährigen Auftritt auf dem Samerberg  

weitere Informationen aus der Region

Dirndl-Gwand & Lederhosn

Federkielstickerei

Dirndl-Gwand & Lederhosn

1Verschiedene RanzenKLGanzer Stolz der männlichen Tracht sind zudem die prächtig bestickten Ledergürtel, die auch als Ranzen oder Geldkatz bezeichnet werden. Sie dienten früher dem Aufbewahren von Dokumenten und Geld, denn in ihrem Innenleben befindet sich eine schlauchähnliche Tasche. Hier konnten Wertgegenstände sicher verstaut werden. Zuvor trug man sie in schlichten Beuteln an der Hose, was es den „Beutelschneidern" leicht machte, sich dieser anzunehmen. Der Ranzen erwies sich darüber hinaus in vielerlei Hinsi...


weiterlesen...

Pferdewallfahrten

Sitten & Bräuche durchs Jahr

1HochzuRoss-2KLWeitere absolut sehenswerte Bräuche, die sich zu wahren Publikumsmagneten entwickelt haben, sind die Pferdewallfahrten, die zu Ehren des „Drachentöters", dem heiligen Georg, und zu Ehren des Heiligen Leonhards stattfinden. Beide Ritte lassen sich auf Jahrhunderte zurückverfolgen. Der Georgiritt, mit dem der Schutzpatron der Pferde geehrt wird, findet seit Mitte des 18. Jahrhunderts statt. Obwohl sein Namenstag am 23. April ist, findet der Ritt nach alter Tradition meist am Ostermontag statt. ...


weiterlesen...

Braukunst der Mönche

Braukunst

Brauerei WeihenstephanklBier galt einst als Alltagsgetränk, das auch für Kinder bestens geeignet erschien. Denn aufgrund der Erhitzung beim Gärprozess war es keimfrei, was vom Wasser nicht unbedingt behauptet werden konnte. Obwohl es einen geringeren Alkoholgehalt als heute besaß, war es überaus nahrhaft und somit in Zeiten mangelnder Ernährung ein wichtiges Ergänzungsmittel. Zudem war der Rohstoff Getreide leicht zugänglich. Ursprünglich wollten die Mönche mit dem Bier ein wohlschmeckendes Getränk gewinnen, das die...


weiterlesen...

Esskultur oberbayrisch

Oberbayrisch schlemmen

MUC Kalbskopf 2013-08klZu den Malern, Dichtern und Bildhauern gesellen sich im Chiemgau auch kreative Feingeister, die ihre Künste am Herd ausleben. Dass sie dabei aus dem Vollen schöpfen können, liegt auf der Hand: Der See liefert fangfrischen Fisch, das angrenzende Berg- und Waldgebiet Köstliches aus der Jagd, die mineralhaltigen Quellwasser bieten die beste Basis für edle Brände, Biere und Mineralwässer. Die bayerische Küche – selbst Garant für höchste Esskultur - paart sich im Chiemgau in idealer Weise mit Einf...


weiterlesen...