Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Galerie

Alpenwelt Galerie

Sonnwendfeuer KL
KuKoAschau
Huflatisch
Prienavera König Ludwig Salzraum  5688.jpg KL
Wilhelmine von Hillern 2.jpg beschn
Fraueninsel-Campanile mit Blume
Winterabend-Therme-Bad-Endorf KL
Leipziger Buchmesse1 KL
Jochen Aumuller schwimmen bei 48 grad Wassertemperatur Bernau 09.kl
Amaryllis KL
Mondscheinsauna.jpg-KL
schachen450
Blaufluegel-Prachtlibelle
Wunschbaum-Raiba-2015
Radln Chiemgau KL
RamsauKicherl bschn KL
Mirabell blumen kl
Gautrachtenfest.jpg-KL
Hubert Klee.beschn
Elisabeth porträt 2
FesslerWasserradschiff kl
Fasching VoBA.jpg-KL
Kampenwand kreuz
KirchenimweihnachtsGlanz
St Nikolaus Übersee 2 KL
Kaefer-6-KL
Tag der offenen Tür Vögel Aschau  KL
Max-Josefs-Platz 4 Rosenheim-kl
20130804 145653 kl
Feuerschale small.KL
2 IMG 2244.jpg KL
15338377 385983591743284 7975800521174810624 n

weitere Informationen aus der Region

Braukunst

Braukultur

Braukunst

Lindlar Kapellensüng klBayern ist untrennbar mit seiner weltberühmten Brau-Kultur verbunden und bekannt für beste Qualitäten. Dabei spielten die hier ansässigen Klöster eine große Rolle; so weisen noch viele Biernamen wie Augustiner, Franziskaner oder Paulaner auf die einstigen Ordensgemeinschaften hin. Die Klosterbrauereien lassen sich auf das siebte Jahrhundert zurückdatieren; das Kloster Weihenstepahn gilt als eines der ältesten noch existierenden der Welt – erstmals erwähnt um 1040.


weiterlesen...

Altbairische Weihnachtsbräuche - Mariä Lichtmess

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Advent Weihnacht SCH Wasmeier 01Der 2. Februar symbolisiert traditionell das Ende der Weihnachtszeit sowie den Beginn des Bauernjahres. Noch heute bleiben in vielen katholischen Kirchen und Häusern Krippe und Weihnachtsbaum bis zum 2. Februar stehen.  Ab dieser Zeit werden die Tage wieder merkbar länger und die Feldarbeit konnte früher wieder aufgenommen werden. Ein bekannter Spruch in der Alpenregion besagt "An Weihnachten um einen Hahnentritt, an Neujahr um einen Männerschritt, an Drei-König um einen Hirschensprung und an...


weiterlesen...

Der Heilige Nikolaus

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Der hl. Nikolaus das Nikoloweibl und die ButtnmandlGerade daran erkennt man eine Weihnacht, wie es früher war: Das Christkind bringt am Heiligen Abend Geschenke und nicht der Weihnachtsmann - und der Weihnachtsmann ist auch nicht der Heilige Nikolaus, dessen Gedenktag am 6. Dezember mit kleinen Gaben für die Kinder gefeiert wird. Zu erkennen ist er am festlichen Kirchengewand mit Bischofshut, Mitra und Bischofsstab und nicht an der roten Zipfelmütze. Dieser heilige Mann besucht zusammen mit dem Krampus die Kinder, um diese für gute Taten des ...


weiterlesen...

Dirndl-Gwand

Dirndl-Gwand & Lederhosn

 Dirndl ederKLDie Tracht besitzt in Oberbayern einen ganz besonderen Stellenwert und ist deutlich mehr als nur ein schmuckes Kleidungsstück. Mit ihr drücken Männer wie Frauen ihre Herkunft, ihre Zugehörigkeit sowie ihren Stand aus; dabei besitzt jede Region ihre Besonderheiten – sei es der Sitz des Wadenstrumpfes, die Hutform oder das Material der Knöpfe. Früher konnte man an der Kleidung leicht erkennen, mit wem man es zu tun hatte. So war das Tragen von Hüten, federkielbestückten Gürteln oder Ähnlichem n...


weiterlesen...