Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Traunstein - innovatives Mittelalter

 

GeorgirittederKLErstmals erwähnt wurde die Stadt 1245, angenommen wird aber, dass sie bereits im 10. Jahrhundert besiedelt war.
Einer Sage nach entstand der Name aus einer mystischen Begebenheit, die sich ereignete, als ein Fuhrmann mit schwerer Fracht die Traun überqueren wollte. Als er inmitten des Flusses nicht mehr recht weiterkam, soll er zu fluchen begonnen haben, dass er sich wünsche, dass alles gleich zu Stein werde – was auch unvermittelt geschah: Mann, Ross und Wagen wurden in Stein verwandelt. Gleichwohl der markante Fels an der östlichen Ortseinfahrt unweit der Traun tatsächlich zu sehen ist, weist natürlich nichts wirklich daraufhin, dass es sich hier um den versteinerten Fuhrmann handelt. Belegt ist, dass die aufkommende Stadt immer wieder mit harten Rückschlägen zu kämpfen hatte. So die zwei verheerenden Stadtbrände, von denen der erste 1704 zur Zeit der österreichischen Besatzung von ungarischen Panduren gelegt wurde. Er veränderte das mittelalterliche Stadtbild stark, die erst fertig gestellte St. Oswaldkirche, das Rathaus, viele Gebäude sowie die Stadtmauer wurden schwer beschädigt. Die Traunsteiner ließen sich aber nicht entmutigen, bauten über viele Jahre hinweg ihre Stadt wieder auf. Im 18. Jahrhundert veränderte sie ihr Antlitz hin zum typischen Inn-Salzach-Stil mit Erkern und hochgezogenen Scheinmauern. Doch das Schicksal schlug erneut zu: 1851 zerstörte ein verheerender Brand, dessen Ursache nie geklärt werden konnte, nahezu die gesamte Stadt: an die 100 Häuser, sämtliche Tore und Türme fielen dem Brand zum Opfer. Doch auch dieses Mal gaben die Traunsteiner nicht auf. Viele der heute sehenswerten Gebäude stammen aus der Zeit des Jugendstils. Der Jacklturm, Teil der ehemaligen Stadtbefestigung von Traunstein, wurde erst 1998 wiederaufgebaut, 2000 festlich eingeweiht und zeigt, wie verbunden die Traunsteiner mit ihrer Tradition und Historie sind. Im Heimatmuseum, das in einem wunderschönen im typischen Inn-Salzach-Stil erbauten Ziegelwirtshaus sowie dem Oberen Turm untergebracht ist, kann der Besucher sich anschaulich in vergangene Zeiten versetzen.

weitere Informationen aus der Region

Braukunst

Braukunst der Mönche

Braukunst

Brauerei WeihenstephanklBier galt einst als Alltagsgetränk, das auch für Kinder bestens geeignet erschien. Denn aufgrund der Erhitzung beim Gärprozess war es keimfrei, was vom Wasser nicht unbedingt behauptet werden konnte. Obwohl es einen geringeren Alkoholgehalt als heute besaß, war es überaus nahrhaft und somit in Zeiten mangelnder Ernährung ein wichtiges Ergänzungsmittel. Zudem war der Rohstoff Getreide leicht zugänglich. Ursprünglich wollten die Mönche mit dem Bier ein wohlschmeckendes Getränk gewinnen, das die...


weiterlesen...

Klassiker kreativ umgewandelt

Oberbayrisch schlemmen

800px-Bayerische CremeklIn den vergangenen Jahren hat in den Chiemgauer Küchen vermehrt ein Umdenken eingesetzt, das die Köche zurück zu den Wurzeln blicken und althergebrachte, oftmals einfache Speisen wieder aufleben lässt. Sie wandeln die traditionellen Gerichte kreativ ab oder interpretieren italienische und österreichische Klassiker auf bayerisch neu. Und so finden sich auf den Speisekarten immer häufiger wieder Speisen von einst, die nun - von Könnern ihres Fachs kreiert - zu wahren Köstlichkeiten verdelt werd...


weiterlesen...

Kulturraum Prien

Ausgehen & Feiern

KulturraumDie besondere Energie des KULTURRAUMs wird gestaltet durch die Arbeit, die darin stattfindet. Die Seminare und Kurse, die dort angeboten werden, tragen zu innerem Wachstum und zur Selbstfindung bei, auch um Lebensfreude in einer gesunden Weise miteinander zu teilen.
Vor allem aber ist es ein Ort, der inneres Freiwerden und sanftes Erweitern unserer Grenzen stimulieren kann; viele Begegnungen dort entwickeln sich zu einem tragfähigen Miteinander. Das Projekt bekam auf Anhieb eine immense Resona...


weiterlesen...

Hacienda

Ausgehen & Feiern

Hacienda

Spanische Gaumenfreuden von Jamon Serano bis Paella; im großen Saal finden neben Festen und Feiern donnerstags kulturelle Veranstaltungen im Rahmen von "Prienadonna" - der Kulturbühne statt. 

Hacienda Tapasbar Restaurant
Ulrich Ohliger
Seestraße 7
83209 Prien am Chiemsee

Telefon 08051 4448 
E-Mail info@hacienda-prien.de
www.hacienda-prien.de

 

 


weiterlesen...

fotoderwoche

Trailervideo

Neues aus dem Chiemgau

Monatskalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30